Fahrausweis Erdbaumaschinen

Die berufsgenossenschaftliche Regel „Betreiben von Arbeitsmitteln“ (DGUV-R 100-500) fordert, dass die Maschinenführer von Erdbaumaschinen (wie z. B. Radladern und Baggern) entsprechend unterwiesen werden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie den Fahrausweis für Erdbaumaschinen und weisen damit eine erfolgreiche Ausbildung bzw. Unterweisung auf Grundlage der Betriebssicherheitsverordnung, BGV A1, DGUV-Regel 100-500, Kap. 2.12 und DGUV Vorschrift 38 nach.

 

Voraussetzungen:

 1. die das 18. Lebensjahr vollendet haben,

 2. die Körperlich und geistig geeignet sind,

 3. die im Führen oder Instandhalten des Kranes unterwiesen sind und ihre Befähigung

     hierzu ihm gegenüber nachgewiesen haben und

 4. von denen zu erwarten ist, dass sie die Ihnen übertragenen Aufgaben zuverlässig erfüllen

 

Informationen zu den Schulungen:

Vorteile:

  •  Reduzierung der Unfallgefahr
  •  Verringerung von Maschinenausfallzeiten
  •  Risikominimierung bei Haftungsansprüchen
  • Wirtschaftliches Fahren
  • Pflege und Wartung, Sichtkontrollen und Funktionsproben 
  • Verhalten bei Störungen 
  • Allgemeine Sicherheitsunterweisung
  • Vermittlung von theoretischer und praktischer Grundlagen 

 

Termine:

  • April 2022
    09:00 - 16:00 Uhr
  • April 2022
    09:00 - 16:00 Uhr

 

Kosten p.P. / 2-tägig

385,00 € zzgl. MwSt., incl. Verpflegung und Lehrmittel

 1023_20171010_Grotemeier_SituationenAJdcHeKzQ6jjI

Die berufsgenossenschaftliche Regel „Betreiben von Arbeitsmitteln“ (DGUV-R 100-500) fordert, dass die Maschinenführer von Erdbaumaschinen (wie z. B. Radladern und Baggern) entsprechend unterwiesen werden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie den Fahrausweis für Erdbaumaschinen und weisen damit eine erfolgreiche Ausbildung bzw. Unterweisung auf Grundlage der Betriebssicherheitsverordnung, BGV A1, DGUV-Regel 100-500, Kap. 2.12 und DGUV Vorschrift 38 nach.

 

Voraussetzungen:

 1. die das 18. Lebensjahr vollendet haben,

 2. die Körperlich und geistig geeignet sind,

 3. die im Führen oder Instandhalten des Kranes unterwiesen sind und ihre Befähigung

     hierzu ihm gegenüber nachgewiesen haben und

 4. von denen zu erwarten ist, dass sie die Ihnen übertragenen Aufgaben zuverlässig erfüllen

 

Informationen zu den Schulungen:

Vorteile:

  •  Reduzierung der Unfallgefahr
  •  Verringerung von Maschinenausfallzeiten
  •  Risikominimierung bei Haftungsansprüchen
  • Wirtschaftliches Fahren
  • Pflege und Wartung, Sichtkontrollen und Funktionsproben 
  • Verhalten bei Störungen 
  • Allgemeine Sicherheitsunterweisung
  • Vermittlung von theoretischer und praktischer Grundlagen 

 

Termine:

  • April 2022
    09:00 - 16:00 Uhr
  • April 2022
    09:00 - 16:00 Uhr

 

Kosten p.P. / 2-tägig

385,00 € zzgl. MwSt., incl. Verpflegung und Lehrmittel

 1023_20171010_Grotemeier_SituationenAJdcHeKzQ6jjI
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Ansprechpartner

Alisa Flemmer
Koordination und Organisation von Schulungen

T: +49 5223 166-212
E-Mail senden